Ölpressen in Davensberg bei der Walnuss-Manufaktur

Samstag, 27. Augusti 2016 in Davensberg bei der Walnuss-Manufaktur Irmen

Wir haben Walnuss-Öl aus heimischen Nüssen gepresst:

Die Ölmühle trennt die Walnuss-Kerne in flüssige und

feste Bestandteile:

Das flüssige Gold wird

in passende Ölflaschen (hier die Auswahl der Walnuss-Manufaktur: 250 ml - 500 ml - 100 ml) abgefüllt.

 

Wer mochte, durfte auch selber abfüllen:

Wir wünschen allen einen guten Appetit bei dem nächsten Salat mit dem eigenen Walnuss-Öl!

 

Im Rahmen von "Eine Gemeinde liest": Lyrischer Genuss im Walnuss-Garten

Sonntag, 14. August 2016 in Davensberg im Walnuss-Garten von "Opa Kimmel"

Im Rahmen der Aktion "Eine Gemeinde liest" leistet
Walnuss-Fee Carmen Irmen ihren Genuss-Beitrag:

Natürlich war die Walnuss Gegenstand ihrer Lesung, wie man schon am Wegweiser erkennt:

 Das Ziel war an diesem einladend gedeckten Tisch zu erkennen:

Dank des Bildes von Theo Heitbaum von den Westfälischen Nachrichten können wir hier einen Einblick in die Lesung geben:

Vor und nach der Lesung gab es auch Fachgespräche über diese wunderbare Frucht - im Bild festgehalten von WN Lokalredakteur Theo Heitbaum:

 Hier geht es zu dem passenden Artikel der Westfälischen Nachrichten!

 

Ölpressen bei der Walnuss-Manufaktur in Davensberg

Samstag, 23. Juli 2016 in Davensberg bei der Walnuss-Manufaktur Irmen

ACHTUNG - Nachfolge-Termin zum Ölpressen: SAMSTAG, 27. August 2016

Es ist angerichtet für den ersten Presstermin vor Ort bei der Walnuss-Manufaktur, die Ölmühle wartet

 

auf die heimischen Walnuss-Kerne (wurden von den Besitzern noch etwas zerkleinert für die Mühle)

und dann hat der Herr der Mühle Hand "an die Nüsse" gelegt:

Während man auf´s eigene Öl wartete gab es Info von der Walnuss-Fee zu hören oder wie hier zu sehen:

Das frisch gewonnene Öl konnte selbst abgefüllt werden:

wenn gerade die helfenden Hände von Carina & Roland nicht zur Stelle waren wie hier:

Denn es kamen kurzfristig doch ein paar mehr als angemeldet und alle konnten ihr eigenes Öl und den Nusstrester mitnehmen:

Vielen Dank das Sie unseren Ölmühlen-Service in Anspruch genommen haben und

guten Appetit mit ihrem eigenen Walnuss-Öl

wünscht Ihnen Familie Irmen von der Walnuss-Manufaktur in Davensberg

 

P.S. Sie gehören zu den Walnuss-Baum-Besitzern die letzten Samstag andere Termine hatten oder die Nüsse waren noch nicht geknackt hatten und sie wünschen sich einen neuen Termin in Kürze?

Wegen der Nachfrage gleich ein neuer Termin im August:

Samstag, 27. August 2016 Ölpressen bei der Walnuss-Manufaktur in Davensberg von 14-17.00 Uhr!

 

Online-Presse-Artikel von Bettina Nitsche in den RUHR NACHRICHTEN vom 25. Juli2016

 

Johanni Nüsse der Walnuss-Manufaktur

Ende Juni 2016

Die grünen Kugeln am Baum werden als Johanni - Nüsse geerntet und weiterverarbeitet.

Kleingeschnitten und ins geschlossene Glas mit einigen Zustaten: die Johanni - Liköre sind angesetzt und reifen draussen mit Sonnenschein.

Als ganze Nuss, angepikst und im offenen Glas: die Johanni - Nüsse werden noch täglich gewässert, da wir hier die Bitterstoffe nicht in unseren schwarzen Nüssen haben möchten!

 

Gehen wir mal näher ran:

Die gepiksten Johanni-Nüsse

Für den Nuss-Likör kleingeschnitten

 und hier ein Blick ins Ansatzglas: schon eingefärbt nach einigen Tagen mit ein paar Zutaten!

Wer selber Johanni-Nüsse verarbeiten möchte, kann es im nächsten Jahr gerne bei einem unserer Seminare in geselliger Runde tun.

Bei Interesse einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und sobald die Termine für 2017 genau feststehen bekommen sie eine Einladung.

 

Herzliche Grüße von ihrer Walnuss-Fee Carmen Irmen

 

Walnüsse knacken & Ölpressen auf dem Hof Mackenberg

Samstag, 23. April 2016 in Oelde auf dem Hof Mackenberg

Es ist angerichtet für das 2. Walnuss-Seminar auf dem Mackenberg

 

Zunächst heisst es Platz nehmen am Arbeits-Tisch, denn

in geselliger Runde lassen sich die Walnüsse einfach besser knacken!

Während die Walnuss-Fee die aufgetischten kulinarischen Köstlichkeiten von der Walnuss erläutert

und das Buffett für die Teilnehmer freigibt

verarbeitet ihr Mann die frisch gewonnenen Walnuss-Kerne zu Walnuss-Öl (s.vorherige Seminar-Einblicke)

 

Die Seminar-Teilnehmer bescheinigen uns, dass die Veranstaltung Event-Charakter habe:

"Ich habe gedacht wir fahren dahin, knacken mühevoll unsere Nüsse, die werden zu Öl gepresst und fertig!

Doch stattdessen tauschen wir uns in geselliger Runde beim Knacken aus,

haben ein "Museum" an Nussknackern zum Ausprobieren zur Verfügung,

bekommen neben vielen Informationen rund um die Walnuss auch noche viele Walnuss-Leckereien zu Essen.

Ein toller Nachmittag - vielen Dank!"

Auch von uns, Walnuss-Fee Carmen & Nussknacker Michael sowie Helfer & Fotograf Rolf,
herzlichen Dank für die vielen netten Rückmeldungen.

  • 1
  • 2